DEU

Theresa Eipeldauer | Passage | Gefärbter Beton, Stahlkonstruktion | ca. 200 x 300 cm, Durchmesser ca. 30 cm | 2017

Theresa Eipeldauer, 1985 in Wien geboren, hat an der Akademie der Bildenden Künste Wien und an der École nationale supérieure des beaux-arts Paris studiert. An der Wiener Akademie lehrt sie derzeit im Fachbereich Grafik und Druckgrafik. Ausgehend von der Zeichnung wendet sie verschiedenste Arten der Drucktechniken an. Sie verzichtet dabei auf deren ursprüngliche Funktion der Vervielfältigung, nutzt aber den Prozess der Transformation, um ein eigenes Vokabular der Form- und Bildsprache zu entwickeln.
Aus diesem spielerischen Experimentieren mit verschiedenen Techniken, auch in Bezug auf die verwendeten Materialien und Bildträger, entstanden immer offenere, installativ im Raum arrangierte Werkgruppen. In der Arbeit „Passage“ aus gegossenem, gefärbtem Beton und Stahl schwingt noch die Leichtigkeit von Papier oder Textilem mit. Die dezente, für Eipeldauer typische pastellene Farbgebung unterstützt diese Wirkung..